Kurzer Hinweis am Rande: Mit Google Chrome läuft der IKEA Küchenplaner auch unter Linux. Google stellt auf der verlinkten Seite Pakete für Debian, Ubuntu, openSUSE und Fedora zur Verfügung. Chromium, die Open-Source-Variante von Chrome, geht leider nicht.