Estrich Nachdem die Elektriker/Installateure die letzen Wochen daran gearbeitet haben, die Fußbodenheizung und die Rohrleitungen zu verlegen, ist jetzt der Estrich eingebaut worden. Dabei wurde – wie auch mit dem Innenputz – jede Menge Feuchtigkeit ins Haus eingebracht. Die feuchten Stellen sind im Putz deutlich zu sehen. Der Estrich darf drei Tage nicht betreten werden, und dann heißt es: Lüften, lüften und nochmal lüften. Jahreszeit und Wetter spielen glücklicherweise mit.